16. April 2019 DIE LINKE. Radeburg

Kreistagswahl 2019

Vorgestellt: Unsere Kandidaten für die Kreistagswahl am 26.05.2019 und ihr Wahlprogramm

Wahlkreis 8 - Thiendorf, Radeburg, Ebersbach, Schönfeld, Lampertswalde

Für Thiendorf, Radeburg, Ebersbach, Schönfeld, Lampertswalde (Wahlkreis 8) kandidieren:

Rüdiger Stannek

Rüdiger Stannek

Dipl.-Agraringenieur
Jahrgang 1950

Radeburg

 

 

 

 

 

Michael Bauschke

 

Michael Bauschke

Elektroingenieur
Jahrgang 1985

Thiendorf

 

 

 

 

Tobias Richter

Tobias Richter

Kaufmann Spedition Logistik
Auszubildender
Jahrgang 1998

Radeburg

 

 

 

 

Gunter Bauschke

Gunter Bauschke

Referent
Jahrgang 1959

Thiendorf

 

 

 

 

 

Wir leben auf keiner Insel. Auch unsere Region braucht eine Partei, die für Weltoffenheit und Toleranz steht, die konsequent gegen Aufrüstung kämpft und für die Frieden nicht nur eine Worthülse ist, deren Markenzeichen soziale Gerechtigkeit ist, die ihre ostdeutschen Wurzeln nicht vergessen hat und auch im Alltag für sie da ist. Wir nehmen keine Großspenden an und auch wenn es bei uns manchmal kracht, unser gemeinsames Ziel behalten wir immer im Auge.

Eine friedliche und soziale Gesellschaft in einer gesunden Umwelt – das ist mit uns zu machen:

Am 26. Mai DIE LINKE wählen!

Für unseren Wahlkreis wollen sich unsere Kandidaten im Kreistag für folgende Schwerpunkte einsetzen:

Wir Linken machen uns für alles stark, was allen Bürgern ein lebenswertes Dasein in unserem ländlichen Wahlkreis ermöglicht. Und das für alle Bürger, auch für junge Familien mit ihren Kindern, für sozial schwächere und für Ältere.

Wir setzen uns für eine vorzügliche Bildung und Ausbildung für alle Kinder in unserem Wahlkreis ein. Wir kämpfen für gut ausgestattete Schulen mit vielfältigen Bildungsangeboten, bis hin zu Ganztagsangeboten, damit unsere Kinder beste Zukunftschancen haben. Wir sind für leistungsfähige Berufsschulen im Landkreis, die unseren Azubis eine fundierte Ausbildung und der örtlichen Wirtschaft gut ausgebildete Fachkräfte sichern. Die Berufsschulzentren im Landkreis unterstützen wir bei ihren Bemühungen um Ausstattung mit zukunftsorientierter Technik und IT-Ausstattung. Gute Zukunftschancen für unsere Bürger ebnen heißt für uns ebenso, das örtliche Gewerbe bei geplanten Ansiedlungen oder Erweiterungen durch unbürokratische Genehmigungen zu unterstützen.

Wir unterstützen alle Bestrebungen für ein vielfältiges Freizeit- und Sportangebot für unsre Jugendlichen und alle Bürger, wir wollen all die vielen Aktivisten die sich mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit dafür in den Sportvereinen und allen anderen Vereinen dafür einsetzen, mit der Förderung durch die Ehrenamtspauschale stärken.

Wir setzen uns ein für einen funktionierenden Personennahverkehr, besonders für kostengünstigen Schülerverkehr. Wir kämpfen dafür, dass der Landkreis die dafür erforderlichen Mittel im ausreichenden Umfang langfristig bereitstellt. Für einen sicheren Schulweg setzen wir uns für die Erweiterung des Radwegenetzes im Wahlkreis ein. Wir treten dafür ein, dass zu jedem Radweg und zu jeder Straße auch Straßenbegleitgrün entsteht, also Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern.

Wir unterstützen alle Bemühungen für eine bessere medizinische Versorgung gerade im ländlichen Raum, die neben den niedergelassenen Arztpraxen auch Gemeinschaftspraxen und medizinische Versorgungszentren im Zusammenwirken mit unseren kreiseigenen Elblandkliniken umfassen soll.

Schnelles Internet und vollständige Mobilfunkabdeckung sind für uns notwendige Grundlagen für eine lebenswerte Kommune mit ihren Bürgern und deren Gewerbetreibenden. Deshalb machen wir uns für ausreichende Mittel für den weiteren Netzausbau in allen Gemeinden unseres Wahlkreises stark.

 

Fotos R. Stannek, M. Bauschke, , T. Richter: Tilo Hellmann, Meißen

 


Diesen Beitrag weitersagen:

 

Kategorie: Ortsverband Radeburg, DIE LINKE im Kreis Meißen, Wahlen, Kreistagswahl 2019

Kommentare: Keine Kommentare

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.